Archive Oktober 2013

Neukunden werben-aber richtig

Wie Sie Neukunden werben können,
indem Sie das machen, was viele scheuen – nämlich Ihre Zielgruppe zunächst einmal gründlich zu erforschen, statt blindlings drauflos zu kommunizieren- erfahren Sie hier
Ja, bei vielen angehenden Marketern belegt diese Aufgabe denselben Beliebtheits-Rang wie jede Form von Anstrengung für einen Beamten: also ganz weit unten. Verständlich. Da brennt man darauf, mit Lust und guten Ideen Neukunden werben zu können – und muss erst mal Hausaufgaben machen, die in aller Regel so trocken sind wie ein vergessener Laib Toastbrot vom vorletzten Jahr. Nun, wir sind alle nur Menschen. Deswegen kann ich Ihnen Ihren Unwillen gegenüber diesem »Basis-Kram« gut nachfühlen.

Aber es hilft nichts! Je feiner und maßgenauer diese Daten sind, desto besser.
Neukunden werben ist wie ein Gewehr – wenn Sie nicht richtig zielen, werden Sie nur Getöse produzieren. Und allenfalls Zufallstreffer landen.

Um im Bild zu bleiben:
Neukunden werben ist also ein Gewehr – Kunden-Profiling und Targeting sind dann gewissermaßen Kimme und Korn. Ja, je länger ich darüber nachdenke, desto besser gefällt mir dieser Vergleich. Nichts könnte die überlebenswichtige Dichtigkeit besser beschreiben, die Profiling und Targeting für Ihr Projekt haben. Ohne diese beiden Instrumente müssen Sie praktisch blind schießen. Ihre Treffer-Chancen dabei? Gleich null!
Erinnern wir uns also noch einmal daran, dass Profiling und Targeting die Aufgabe haben, Ihre Zielgruppe abzuklopfen.Sie müssen Ihre potentiellen Kunden fast noch besser kennen, als die sich selbst. Aber warum das alles?
Nun, nur wenn Sie das Innerste Ihrer potentiellen Kunden nach außen gekehrt haben, können Sie sie punktgenau ansprechen. Nur dann ist es möglich, mit ihnen in einen Dialog einzutreten. Einen Dialog, der es tunlichst nicht bei rationalen Argumenten belässt, sondern ihre Kunden ganz, ganz tief berührt. Vor allem emotional!
Schließlich: Neukunden werben Sie nun mal am besten »durch den Bauch«. Egal, ob B2B oder B2C. Erfolgreiches Verkaufen funktioniert einzig und allein über Emotionen. Denn der Mensch entscheidet zu 80 % nach Bauchgefühl. Lediglich ein Fünftel des Entscheidungsprozesses wird rational gesteuert. Was übrigens auch im Investitionsgütersektor gilt: Studien haben ergeben, dass in Buying Centern zum Schluss, wenn wirklich zwischen A und B entschieden werden muss, nur noch das Anbieterimage zählt. Harte Produktfakten haben dann keine Chance mehr, die Entscheidung zu beeinflussen.

Neukunden werben – ist durch und durch gefühlsbetont!
Das aber macht das Kunden Profiling und Targeting auch so langwierig. Wer gibt schon gern seine Gefühle preis? Machen Sie sich bewusst, dass es sich hierbei um einen stetigen Prozess handelt, der nicht nach einem Tag abgeschlossen ist.
Letzten Endes sind Kundenprofiling und Targeting wie der Kölner Dom. Also niemals abgeschlossen. Das heißt natürlich nicht, dass Sie das Neukunden werben auf den Sankt-Nimmerleins-Tag hinausschieben sollten. Aber die gründliche Erst-Analyse steht zwingend am Anfang. Dann – und erst dann! – kommt das Kunden werben. Und nachdem Sie dieses Neukunden werben gestartet haben, müssen Sie Profiling und Targeting weiterhin parallel betreiben und die Ergebnisse laufend aktualiieren – sei es zu Forschungszwecken, sei es zur Kontrolle der bisherigen Akquisitionsrate.
Das erfordert von Ihnen Disziplin und Beständigkeit. Aber machen Sie sich bei dieser vielleicht wenig geliebten Basisarbeit immer klar: Sie wird Ihr Marketing auf Raketen-tempo beschleunigen! Sie ist bares Geld wert. Profiling und Targeting steigern die Ef-fektivität beim Neukunden werben deutlich. Auf welche Weise Sie anschließend Neu-kunden werben, ist dann fast schon nebensächlich – Hauptsache, die Grundlagenarbeit haben Sie korrekt erledigt. Gerade diese Grundlagenarbeit, dieses Profiling und Targeting – das sind die eigentlichen Erfolgsfaktoren. Wenn Online-Unternehmer (oder Unternehmer generell) scheitern, dann liegt das in aller Regel nicht daran, dass sie schlecht beim Neukunden werben gewesen sind. Sondern schlecht beim Erforschen Ihrer Zielgruppe. Aus Bequemlichkeit ballern sie gewissermaßen blind in der Gegend herum und sind auf Zufallstreffer angewiesen.

Vermeiden Sie diesen Fehler unbedingt!

Die oberste Regel beim Neukunden werben durch Profiling und Targeting lautet: Vermeiden Sie die Selbsttäuschung!
So etwas Ähnliches kommt dann zum Tragen, wenn Vorbereitungen zum Neukunden werben anstehen. Unternehmer saufen sich ihre Zielgruppen vielleicht nicht gerade schön. Schönwünschen – das indes praktizieren viele angehenden Marketer. Sie biegen sich in ihrer Vorstellung die Kunden so zurecht, wie sie sie gerne hätten. Sprich: Sie gehen in erster Linie von sich aus und ihren eigenen Ansprüchen, Wünschen, Ängsten und Vorlieben. Und tun damit das, was man schon volksweisheitlich unterlassen sollte – sie schließen von sich auf andere.
Meistens entwickeln diese Unternehmer Produkte oder Angebote, die sie persönlich in Verzückung versetzen. Ist das ein Wunder? Haben sie doch durch ihre eigene Innovationsarbeit ein Problem gelöst, das ihnen persönlich auf den Nägeln gebrannt hat. Aber aus dieser Euphorie darauf zu schließen, dass alle Welt von exakt denselben Sorgen, Nöten und Problemen geplagt wird – das geht schon Lichtjahre am Kern des Erforderlichen vorbei. Glauben Sie mir: Sie können noch so kreativ und engagiert um Neukunden werben – wenn draußen, im realen Markt also, kein Bedarf nach Ihrem Angebot besteht, bleiben Sie darauf sitzen. Denn es ist so gut wie unmöglich, im Nachhinein Bedarf künstlich zu wecken.
Vor dieser nicht nur frustrierenden, sondern auch im Extremfall sogar ruinösen Erfah-rung bewahren Sie Kundenprofiling und Targeting. Denn die liefern neutrale Werte, die Ihnen rechtzeitig sichere Orientierung bieten. Wenn Sie sich als Allererstes darum kümmern, was Ihre Zielgruppen wirklich wollen, was sie wirklich bewegt, was sie wirk-lich brauchen und wünschen – dann werden Sie auch nicht am Markt vorbei produzieren oder anbieten. Dann wird Neukunden werben zum Selbstläufer!
Also, lassen Sie das Wunschdenken in der Schublade. Gehen Sie lieber offen und ohne die Zerrbrille persönlicher Erwartungen auf die Menschen zu.

Vor dem Neukunden werben steht zwingend der enge Kontakt mit den wahren Bedürfnissen des Marktes!
• Führen Sie Gespräche mit möglichst vielen Interessenten! • Recherchieren Sie im Internet! • Gehen Sie in Foren! • Hören Sie sich in Social-Media-Gruppen um! • Checken Sie Google-Suchwörter! • Bemühen Sie sich um Auswertungen! • Graben Sie nach Interviews und Umfragen! • Bieten Sie kostenlose telefonische Frage- und Beratungsstunden an!
Diese Grundlagenforschung wird Ihnen Ergebnisse liefern, deren Wert Sie gar nicht hoch genug schätzen können. Mit damit wird es Ihnen leicht fallen, Neukunden werben zu können. Denn nun wissen Sie eines haargenau: welche Fragen Sie stellen und in welche Wunde Sie Ihren Finger legen müssen, um bei Ihren Zielgruppen die gewünschte Reaktion auszulösen.
Nur so wird Neukunden werben nicht zum Blind Date oder großen Rätselraten – sondern zu planmäßigem Marketing.
Konkret gesagt: Wenn Sie dann wirklich in den Phase namens »Neukunden werben« treten, können Sie beispielsweise ganz exakte, treffsichere Headlines formulieren. Und wetten, dass auch Ihre Verkaufstexte von den Leuten aufgesogen werden wie ein Schwamm? Ganz einfach, weil Sie aufgrund Ihres Wissens genau und exakt die Prob-lematik treffen, die die Bewohner Ihres Marktsegments umtreibt. Diejenigen, die Sie im Rahmen Ihres Projektes »Neukunden werben« ansprechen, werden sofort aufmerksam: »Hey! Da ist ja jemand, der mich genau versteht!«

Apropos verstehen: Verstehen Sie jetzt, warum diese Grundlagenarbeit derart wichtig ist? Wenn Sie Profiling und Targeting gezielt anwenden, passt Ihre Werbung wie ein Fingerabdruck in den Fingerkuppen-Scanner eines Hochsicherheitstrakts. Zu Beginn die richtigen Antworten und Fragen gestellt zu haben öffnet Ihnen im Marketing alle Türen. Das bringen Sie aber nicht fertig, wenn Sie nur oberflächliche Informationen haben – oder, noch schlimmer, gar keine und auf bloße Vermutungen angewiesen sind.
Deswegen bin ich auch ein glühender Verfechter der Praxis, auf alle Fälle zunächst für ein möglichst großes Kontaktnetzwerk zu sorgen. Vor ihrem Einstieg ins Online-Business, wohlgemerkt! Dieses Netzwerk wird für diese vielleicht etwas lästige Grund-lagenarbeit Gold wert sein. Denn dann haben Sie die richtigen Leute im Griffweite, auf die Sie zugehen können. Wenn Sie Ihr Ohr an diesem Netzwerk haben, werden Ihnen Profiling und Targeting kinderleicht fallen.
Ihr Netzwerk liefert Ihnen genau die Daten, die Sie brauchen, um beim Neukunden werben gezielt und effektiv vorgehen zu können.
Wenn Sie dieses Thema interessiert – und das sollte es brennend! –, dann empfehle ich Ihnen meinen Strategie-Leitfaden »Die Dreisprungformel«. Dort habe ich beschrie-ben, wie Sie ein solches Kontaktnetzwerk systematisch und schnell aufbauen. Deswegen an dieser Stelle mein dringender Rat: Laden Sie sich »Die Dreisprungformel« herunter – kostenlos!

Wie Sie Neukunden werben,
indem Sie vorab die richtigen, also emotionsbezogenen Fragen stellen …
Wenn Sie sich mit Ihrem Netzwerk und damit mit Ihren künftigen Kunden austauschen, sollten Sie immer die richtigen Fragen stellen. Denn nur, wenn Sie die perfekte Antwort haben, wird das Kunden werben nicht zu einer ineffektiven, frustrierenden Angelegenheit. Und weiter vorne habe ich ja schon darauf hingewiesen, dass die Emotionalität dabei eine ausschlaggebende Rolle spielt.

Hier also meine Empfehlung, was Sie fragen sollten…
• Mit welchen Ängsten und Hürden müssen sich Ihre Zielgruppen auseinandersetzen? • Welche Sorgen lassen Ihre Zielgruppen nachts nicht schlafen? • Wofür schämen sich Ihre Zielgruppen? • Mit welchem täglichen Frustrationen müssen sich diese Menschen herumschlagen? • Welche Wünsche, Träume und Ziele haben Ihre Zielgruppen? • Welche Kernmotivationen bewegen Zielgruppen, ausgerechnet Ihr Produkt zu wählen? Welches große Warum steht hinter dieser Bauchentscheidung? • Welche typischen zentralen Ergebnisse kennzeichnen die Schwierigkeiten, Probleme und Wünsche Ihrer Zielgruppen? • Welche Erfahrungen haben Ihre Zielgruppen mit Produkten und Dienstleistungen Ihrer Konkurrenz gemacht?
Für all diese Fragen müssen Sie Antworten parat haben, bevor Sie daran denken soll-ten, Neukunden werben zu können. Und Sie müssen immer einkalkulieren, dass die Antworten stets im Kontext zu Ihren Angeboten stehen müssen. Wenn Sie eine neue Zahnpasta anbieten, werden Sie schwerlich einen schlüssigen Bogen zu den finanziellen Sorgen Ihrer Wunschkäufer schlagen können.
Übrigens zeige ich in meinem Webinar die automatische Kunden Neugewinnung wie Sie einen automatisierten Prozess für Ihre Kundengewinnung aufbauen.

Wenn Sie – was ich empfohlen habe – mit diesem Profiling und Targeting kontinuierlich weitermachen, werden Sie mit der Zeit einen ungeheuer wertvollen Fundus an Informationen erhalten. Um den werden Sie die »Grundlagenforschungsfaulen« Konkurrenten beneiden – bevor diese Wettbewerber angesichts Ihrer Übermacht das Handtuch schmeißen. Dieser Fundus bildet die unverzichtbare Grundlage dafür, dass Sie effizient und höchst erfolgreich Kunden werben und Branchenführer werden. Sehen Sie es so …
Neukunden werben ist nicht die Voraussetzung für Ihren Unternehmenserfolg – es ist vielmehr die Vorbereitung zum Neukunden werben, die über Ihren Unternehmenserfolg entscheidet.
Bei dieser Aufgabe versagen die Allermeisten. Weil sie deren Wichtigkeit völlig übersehen. Ich würde mich freuen, wenn mein Beitrag Sie ermuntert hat, es gerade an diesem alles entscheidenden Punkt besser zu machen!

zum Webinar hier klicken

Der geniale Butler für XING

Das ist genial, der Butler der alles macht und nichts mehr kostet.
Automatisch unzählige neue Kontakte Stellen Sie sich doch einmal vor, Sie hätten jemanden, der Ihnen bei Xing täglich unzählige neue Kontakte knüpft. Und das fast automatisch. Wie gefällt Ihnen diese Vorstellung?
Sicher gehören Sie auch zu den Menschen, die Besseres zu tun haben, als tagtäglich bei Xing stundenlang nach passenden Kontakten und neuen Kunden zu suchen. Genau das ist der Grund, warum die meisten Xing-Mitglieder nur eine Handvoll Kontakte haben. Doch um wirklich Umsatz damit zu generieren, ist das viel zu wenig.
Die perfekte Lösung Jetzt habe ich die perfekte Lösung für Sie: Es gibt ein geniales und einfaches Tool, mit dem Sie ganz einfach Xing-Kontakte automatisch gewinnen können. Alles, was Sie dazu brauchen ist: Spaß an der Neukundengewinnung, etwa 15 min Zeit pro Tag und den XiButler.
Ihr bester Mitarbeiter bei der Akquise Der XiButler kann ab sofort Ihr bester Mitarbeiter bei der Akquise sein. Er hilft Ihnen, Ihre Zielgruppe zu finden, automatisch Kontakte zu generieren und daraus Kunden zu gewinnen.
Denn die Rechnung ist ganz einfach: Je mehr Kontakte Sie haben, desto mehr Kunden können Sie daraus gewinnen und desto mehr Umsatz machen Sie. Stimmt’s? Ohne Kontakte ist alles nichts. Ein gezielter und systematischer Kontaktaufbau sorgt für einen stetigen Strom neuer Kunden.
Der Xibutler bringt Sie bei Xing auf die Überholspur Der Xibutler ist ein wahrer Ferrari und zündet für Sie bei Xing den Turbo. Sie werden staunen, wie unglaublich einfach der Aufbau und die Pflege Ihres Kontaktnetzwerkes bei Xing auf einmal ist. Schreiben Sie Ihre Zielgruppe ganz gezielt, personalisiert und mit individuellen Texten an. Lästiges Copy & Paste oder Tippfehler gehören damit endlich der Vergangenheit an.
Mit der Turbovariante des XiButlers geht das Ankontakten komplett automatisch. Starten Sie den XiButler und lassen Sie ihn im Hintergrund neue Kontakte anschreiben, während Sie sich auf anderes konzentrieren. Oder sich einfach eine Tasse Kaffee gönnen. Lesen Sie die Besucher Ihres Xing-Profils automatisch aus, um sie anzuschreiben und aus Besuchern Kontakte zu machen.
Mit der Turboversion werfen Sie mit wenigen Mausklicks Ihren Kontaktgenerator an. Des Rest läuft komplett allein. Pflegen Sie Ihre Kontakte, indem Sie an Geburtstage denken und mit spielerischer Leichtigkeit Geburtstagsgrüße versenden. Unbestätigte Kontaktanfragen löscht der XiButler per Knopfdruck. Praktisch, oder?
Und noch besser: Der XiButler löscht auch unbestätigte Kontaktanfragen von Personen, die Ihr Profil besucht haben, aber den Kontakt nicht bestätigt haben. Denn die Wahrscheinlichkeit, dass dies später noch passiert, ist extrem gering. So schaffen Sie in Ihrer Liste immer wieder Platz für neue Kontaktanfragen.
Ihre Investition
Jetzt brennt Ihnen sicher die Frage unter den Nägeln, was dieses geniale Xing-Tool denn kostet. Stimmt’s? Ich will es Ihnen verraten: Wir reden hier gar nicht über Kosten, sondern über eine Investition. Sie investieren gerade mal 197,- EUR und erhalten dafür diese absolut geniale Software, die Ihnen jeden Tag Arbeitszeit und Geld spart.
Der XiButler wird Ihnen garantiert mehr einbringen als Sie für ihn ausgeben. Vermutlich reicht schon ein einziger Neukunde über Xing, damit sich das Ganze für Sie rechnet. Diese Software ist für Sie bares Geld wert. “5 gute Gründe, jetzt zu kaufen!” Mehr Umsatz durch laufend neue Kunden Sie sparen sofort 90% Zeit, die Sie sonst in die Arbeit auf Xing investieren müssten Experten-Positionierung, damit Sie bekannt werden, wie ein bunter Hund Schneller Vertrauensaufbau bei Ihren Idealkunden Beziehungspflege, damit Sie mit Ihren Kontakten wirklich in Kontakt bleiben http://aernst.biz/xibutler

Zeit ist Geld- Xing Kontakte automatisch einladen

Neue Kunden schneller auf Xing finden 
Durch Zufall habe ich heute ein tolles Tool gefunden. Die meisten von uns kennen das Problem – neue Kontakte mit seinen Netzwerk zu verbinden war bisher sehr zeitaufwendig.
Erst den Kontakt recherchieren, dann anschreiben, dann bestätigen. Im Durchschnitt ca.eine halbe Minute pro Kontakt. Damit ist jetzt Schluss. Der Community Boy erledigt dies nun automatisch und super effektiv.
Wer sein Netzwerk in Xing schnell und effektiv aufbauen möchte, dem kann ich dieses Tool nur empfehlen.
Hier der link:  Community-Boy
Der Community Boy bringt echte Dynamik in Ihre Xing-Gruppe
Sie werden sich wundern, wie effizient das Netzwerken in Gruppen ist. Sie sind ganz dicht dran an Ihrer Zielgruppe und in ständigem Kontakt mit Ihren Gruppenmitgliedern. Mit nützlichen Inhalten schaffen Sie echte Mehrwerte für Ihre Gruppenmitglieder. Und dieser Mehrwert wird zu Ihnen zurückfließen. Ganz sicher.
Mit Ihrer eigenen Xing-Gruppe können Sie sich ganz leicht als Experte bekannt machen, viele neue Kontakte knüpfen und natürlich auch jede Menge Kunden gewinnen. Je mehr Mitglieder Ihr Netzwerk und Ihre Xing-Gruppe haben, desto bekannter werden Sie und Ihr Business.

Ihre Investition

Jetzt stellen Sie sich gerade die Frage, was dieses Software-Tool denn wohl kosten wird. Stimmt’s? Ich verrate es Ihnen: Der Community Boy ist eine Investition in Ihren Xing-Gruppenaufbau, in Netzwerk-Kontakte und vor allem in Ihr Business. Sie investieren nur EUR 119,- inkl. UST und erhalten dafür eine absolut geniale Software, mit der Sie Zeit, Geld und Nerven beim Gruppenaufbau sparen. Nie war es so einfach, eine Xing-Gruppe so schnell zum Wachsen zu bringen. Sie werden staunen. Versprochen!

Hier noch einmal alle Vorteile des Community-Boy für Sie auf einen Blick:

  • Sie lesen ganz einfach die erweiterte Suche oder Ihre Xing-Gruppen aus.
  • Per Knopfdruck versenden Sie personalisierte Einladungen für Ihre Xing-Gruppen.
  • Sie schicken völlig automatisiert (CB-Turbo) jeden Tag bis zu 50 Einladungen in Ihre Xing-Gruppe.
  • Lehnen Sie sich zurück und schauen Sie Ihrer Xing-Gruppe beim Wachsen zu
  • Freuen Sie sich zusätzlich über viele neue Xing-Kontaktanfragen.

Weitere Info auf Community-Boy